Action Bild

WERTBAU TEAM TSV HOF

Die Triathlonabteilung im TSV Hof in ihrer jetzigen Form entstand Anfang der 90er Jahre aus der Mehrkampfabteilung „Moderner Fünfkampf“, in der das Schwimmen und Laufen ohnehin bereits wettkampftechnisch betrieben wurde. Aus einer Handvoll Triathleten entwickelte sich innerhalb weniger Jahre eine schlagkräftige Truppe, die in den darauf folgenden Jahren Jahren bis 2001 nicht nur beim Hofer Triathlon, sondern auch beim Ironman im fränkischen Roth regelmäßig mit bis zu 10 Startern und dabei äußerst erfolgreich am Start war.

Die Triathleten vom TSV Hof konnten weltweit bisher rund 100 Starts bei Ironman-Veranstaltungen für sich verbuchen und stellten bis heute insgesamt 12 Teilnehmer beim legendären Ironman auf Hawaii. Die von Stefan Schoberth aufgestellte Hofer Bestzeit in Hawaii von 9:39 Std. datiert aus dem Jahr 1989 und konnte bislang von keinem der nach ihm folgenden Hofer Starter unterboten werden.

Das bislang schnellste Rennen eines Hofers über die klassische Ironmandistanz lieferte Bernd Bernhuber 1997 in Roth ab, wo er nach 9:01 Std. über 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,2km Laufen die 9 Std.-Marke nur knapp verfehlte.    

Nach dem erfolgreichen Debut in der Bayernliga 1999 folgte bereits ein Jahr später der überraschende Aufstieg in die damalige 2. Bundesliga Süd und fortan vertrat der TSV Hof ununterbrochen seine Vereinsfarben auf höchster Triathlon-Ligaebene in Bayern. Trotz der laufend stärker und vor allem jünger werdenden Konkurrenz gelang den TSV -Triathleten um ihren Mannschaftsführer Bernd Bernhuber der Klassenerhalt im letzten Moment immer wieder aus eigener Kraft. Eine Ausnahme bildete dabei die Saison 2004, als man aufgrund mangelnder Athletenzahl aus dem eigenen TSV-Lager eine gemeinsame Startgemeinschaft mit der IfL Hof bildete und sich mit gebündelten Hofer Kräften behaupten konnte. Eine bislang einmalige Aktion, die dem Hofer Triathlon den hart erkämpften und vor allem wertvollen Klassenerhalt in der Liga sicherte.

2008 stieg das SUUNTO TEAM TSV Hof aus der 2006 neu eingeführten Triathlon-Regionalliga in die Bayernliga ab und liegt derzeit mit dem wohl ältesten Team der bayerischen Ligen nach dem ersten Wettkampf 2009 auf einem bemerkenswerten 2. Platz.

 

Er demonstrierte, dass man mit Erfahrung auch auf der Ironmandistanz noch zu Topleistungen fähig sein kann, Alexander Blank bei seinem Rennen auf Hawaii 2008